Leider gibt es heute immer noch Menschenrechtsverletzungen. Da heute Tag der Menschenrechte ist wollen wir daran erinnern und euch etwas aufklären.

Thema 1: Flüchtlinge an EU-Außengrenzen – Artikel 14 Recht auf Asyl
„Pushbacks“ sind direkte und gewaltsame Zurückweisungen von Geflüchteten an europäischen Außengrenzen, beispielsweise in Griechenland und Polen. Behörden die diese Vorgänge unterstützen oder ausführen verstoßen somit gegen das folgende Menschenrecht:
„Jeder hat das Recht in andere Länder vor Verfolgung Asyl zu suchen und zu genießen.“

Thema 2: Ausbeutung Zwangsarbeit Weltmeisterschaft 2022 – Artikel 23 Recht auf faire Arbeit
Die Gastarbeiter*innen aus Nepal, Indien, Bangladesch und weiteren asiatischen Ländern arbeiten an dem Khalifa Stadium in Qatar unter sehr schlechten Bedingungen. Verwehrung von Trinkwasser, ausbleibende Löhne, erzwungene Arbeit sowie unsichere Arbeitsbedingungen verstoßen gegen das folgende Menschenrecht:
„Jede Person hat das Recht auf Arbeit, auf freie Berufswahl, auf gerechte und günstige Arbeitsbedingungen und auf Schutz vor Arbeitslosigkeit.”

Thema 3: Taliban Bildungsverbot für FINTA – Artikel 26 Recht auf Bildung
Kurz nach dem NATO-Auszug in Afghanistan hat die Terrorgruppe Taliban die Herrschaft über Afghanistan. Nun wurde ein Verbot für FINTA-Personen in Sekundarschulen eingeführt. Somit, wird das folgende Menschenrecht eingeschränkt:
„Jeder Mensch hat das Recht auf Bildung.“

Das waren nur ein paar Beispiele wie und wo Menschenrechtsverletzungen vorkommen. Deutschland und Europa sind dabei nicht ausgenommen. Wir als Grüne Jugend stehen hinter den Menschenrechten und der aktiven Bekämpfung von Verstößen. 🦔✊🏻✊🏼✊🏽✊🏾✊🏿